POSS

Burgunder soweit das Auge reicht

Die beiden Brüder Karl-Hans und Harald Poss verstehen sich blendend auf Burgundersorten: Das 12 Hektar große Familienweingut gehört zu den führenden Burgunder-Weingütern an der Nahe. Geprägt von der unterschiedlichen Beschaffenheit der Böden, der intensiven Pflege der Rebstöcke und der Handernte von nur kerngesunden Trauben, stellen die Poss-Brüder aufregende Weine her. Kennengelernt haben wir Karl-Hans bei unserem Forschungsprojekt in Waldlaubersheim, als dieser seine eigenen Füllungen vorangebracht hat. Nach ausgiebigen, gegenseitigen Verkostungen und langen Abenden im Weinkeller der Gebrüder Poss, hat sich eine enge Kollaboration ergeben. Seit 2019 ist unsere co-produzierte Burgunder Cuvée nun schon fester Bestandteil der Kolonne Null Kollektion.

1979 erwarb die Familie ein Grundstück am Ortsrand von Windesheim, dort entstand 2011 das modernste Gebäude: die Vinothek „Pinoteca“Zwei Trauben für zwei Brüder. Karl-Hans und Harald Poss hatten schon früh von ihrem Vater Friedel das Weingut übernommen, dessen Wurzeln bis ins 19. Jahrhundert zurückreichen.